Archiv für Kategorie » Foto «

Dienstag, 11. Dezember 2012 | Author:

Wenn man durch Paderborn zieht, stößt man irgendwann auf die aus Bronze geschaffene Paderborner Minuaturstadt am Kamp. Und wenn es dann noch dunkel ist und man seine Kamera dabei hat, entstehen die eine oder andere Aufnahmen.

Dienstag, 04. Dezember 2012 | Author:

Für alle, die mal solche „verrauchten Bilder“ machen wollen, hier ein paar Tips:

=> Möglichst einen windstillen Ort wählen.

=> Darauf achten, dass der Hintergrund entweder recht dunkel ist, oder man einen entsprechende Abstand dazu hat, damit dieser nicht belichtet wird.

=> Seitlich blitzen, am Besten entfesselt

=> Belichtungszeit um die 1/250

=> Blende um die 5,6

=> Eine Packung Zigaretten

=> Und jede Menge Geduld.

Es hat auch bei mir eine Zeit lang gedauert, bis ich ein halbwegs brauchbares Bild hatte, aber letztendlich war es die Mühe und den Aufwand wert.

Donnerstag, 20. September 2012 | Author:

Bei einem heutigen Spaziergang durch die Schweizer Berge bin ich auf ein verstecktes Wildgehege gestoßen. Dieses lag ein wenig entfernt von der Hauptstrasse und erweckte den Eindruck, dass es für jeden Spaziergänger zugänglich ist. Da auch mich ein wenig die Neugier gepackt hat, habe auch ich einen kleinen Blick in das Wildgehege gewagt. Hier ein paar Eindrücke.

Kategorie: Allgemein, Foto  | Tags: ,  | Kommentar hinterlassen
Samstag, 15. September 2012 | Author:

Dies Frage stellt man sich, wenn man sich in Hergiswil dieses alte Haus ansieht. Bei der Recherche über die Datenkrake kommt man zwar der Lösung ein Stück näher, aber ob es sich letztendlich um einen Firmengründer für Naturdärme oder um eine Edelbrennerei handelt, ist mir noch unklar.

Was mein ihr?

View Results

Loading ... Loading ...
Montag, 16. Januar 2012 | Author:

Nach langen Überlegungen habe ich mich jetzt endlich dazu durchgerungen mir einen Satz Graufilter zuzulegen. Auch hier war  es gar nicht so einfach, einen für mich passenden Typen zu finden. Klar es gibt die Premiumhersteller B+W, jedoch fand ich den 3-fachen Preis für meinen derzeitigen Einsatz nicht gerechtfertigt und so bin ich schließlich bei Haida gelandet. Ich habe mir daher ein 3er Set mit den Filter Haida Slim ND 0.9 (ND8), Haida Slim ND 1.8 (ND64) und Haida SlimND 3.0 (ND1000) zugelegt. Alle 3 Filter sind gut verarbeitet, die Fassung ist aus gut verarbeitetem Metall und lässt sich perfekt auf mein 17-85 Objektiv (67 mm Filtergewinde) schrauben. Die Slim Filter haben ebenfalls ein Innengewinde, so dass man diese auch problemlos mit einander kombinieren kann.

Das erste schnelle Shooting habe ich auch schon gemacht und bin mit den Filtern eigentlich ganz zufrieden. Mir fiel lediglich auf, dass die Filter einen leichten Blaustich haben, der mit zunehmender Filterstärke zunimmt. Dank Lightroom ist dies jedoch kein Problem und konnte dort relativ schnell korrigiert werden. Um euch den Blaustich einmal kurz zu verdeutlichen, habe ich die angefügten Bilder daher bewusst unbearbeitet gelassen. Mein Fazit ist jedoch, dass ich die Filter in diesem Preis- / Leistungsverhältnis weiterempfehlen kann.

 

Kategorie: Allgemein, Foto  | Tags:  | Kommentar hinterlassen
Sonntag, 15. Januar 2012 | Author:

Nachdem in den letzten Tagen es doch eher verregnet und diesig war, kam heute endlich mal wieder die Sonne ein wenig raus und gab mir Gelegenheit die neuen Graufilter von Haida ein wenig zu testen (Test folgt noch). Also habe ich mir die Kamera geschnappt und bin ab in die Natur. Einen kleinen Ausschnitt über die Ergebnisse seht ihr hier.

 

 

Fairerweise muss ich sagen, dass das Bild mit dem Windpark ein wenig nachbearbeitet ist, um die Kontraste und Details ein wenig hervorzuheben. 😉

Kategorie: Allgemein, Foto  | Tags: ,  | Kommentar hinterlassen
Sonntag, 08. Januar 2012 | Author:
Neulich sind wir bei einem Spaziergang auf ein interessantes Häuschen gestoßen, welches auf der einen Seite einen gewissen Charme ausübte, aber auf der anderen Seite auch ein Gefühl von „Grauen“. Irgendwie erinnerte mich dieses verlassene Haus an so manchen Horrorfilm und stellte mir die Frage, ob ich in so etwas einziehen würde oder lieber nicht. Letztendlich bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich mich wahrscheinlich über kurz oder lang dort nicht wohl fühlen würde. Wie ist euer Eindruck?

 

Würdest du hier also wohnen wollen?

View Results

Loading ... Loading ...
Kategorie: Allgemein, Foto  | 1 Kommentar
Mittwoch, 28. Dezember 2011 | Author:

Als ich das letzte Mal bei unseren Freunden Gerd und Ula war, reichte mir deren Hund Elwood, eine Deutsche Dogge, gerade einmal bis zum Oberschenkel. Inzwischen sind ca. 6 Monate ins Land gegangen und als ich heute zum Kaffee dort vorbei kam, traute ich meinen Augen kaum. Elwood, der vor etwa einem Jahr noch ein süßes kleines Hündchen war, hatte jetzt eine Größe von etwa 95 cm (Schulterhöhe). 95 cm klingt zwar nicht besonders viel, aber es fühlte sich irgendwie wie 2 Meter an und er hätte mich mit seinem Begrüßungssprung fast von den Füßen gehauen. Wen wundert es, bei 80 kg lebendiger Masse. Um ehrlich zu sein, so ganz wohl war mir in der Situation nicht. Nach einigen Minuten war die erste Aufregung auf beiden Seiten wieder verflogen und Elwood ging seine Hauptbeschäftigung wieder nach. … Alles vollsabbern …

Kategorie: Foto  | Tags:  | Kommentar hinterlassen
Sonntag, 25. Dezember 2011 | Author:

Die Schweiz beeindruckte uns schon immer und so haben wir auch in 2011 wieder einmal Urlaub dort gemacht. Was soll ich Euch sagen, die Schweiz ist zwar sch…e teuer geworden, aber es lohnt sich immer wieder. Wer also einmal in der Nähe von Luzern ist, sollte sich unbedingt den Vierwaldstättersee von den diversen Punkten anschauen. Hier einmal ein kleiner schneller Eindruck, was Euch erwarten kann.

Kategorie: Foto  | Tags: ,  | Kommentar hinterlassen
Samstag, 24. Dezember 2011 | Author:

Vor etwa einem halben Jahr kam es mir in den Sinn, die bisherige digitale Kompaktkamera durch eine Spiegelreflexkamera (DSLR) zu ersetzen. Nach langer Recherche im WWW war klar, dass es entweder in die Nikon oder etwa in die Canon Richtung gehen muss. Eine Vollformat Kamera war außerhalb meines Budgets und so blieb nur noch ein höherwertiges APS-C Modell übrig. In der damaligen Zeit hatte Canon gerade das erste Modell mit schwenkbarem Display  (Canon EOS60D) auf dem Markt gebracht, dass für mich damals von Vorteil schien. Nikon dagegen konnte mit solch einer Option leider nicht entgegenhalten und so fiel letztendlich die Entscheidung für die Canon aus. Hier deshalb ein kurzes Feedback zu meiner derzeitigen mehr…