Montag, 21. Januar 2013 | Author:

connairMein Projekt der Hausautomatisation ist nun gestartet. Aber was bedeutet dies in der Praxis? Mein Plan ist es, möglichst viele elektrische Verbraucher per App im ganzen Haus zu steuern, um z.B. Lampen, Geräte usw. manuell und zeitgesteuert ein und auszuschalten.

Wenn man sich mit diesem Thema befasst, findet man auf dem Markt das ein oder andere fertige System (z.B. Smart Home von RWE oder Fritz!DECT von AVM), jedoch sind für mich die Systeme in der Gesamtheit recht teuer und auch nicht individuell anpassbar.

Durch einen glücklichen Zufall bin ich jedoch auf eine Gateway Box, namens Connair 433, gestoßen, die Netzwerkbefehle in ein 433 MHz Signal umwandeln kann. Damit hat man die Möglichkeit kostengünstige Funksteckdosen anzusteuern und zu schalten.

Ich kann mir eindenken, dass ich sicherlich nicht der einzige bin, der zuhause auf einfachstem Weg mehr automatisieren will, und daher werde ich nach und nach die einzelnen Schritte hier posten.

Tags:
Nutze den RSS 2.0 feed um jedes Feedback zu diesem Artikel zu verfolgen. Du kannst ein Feedback hinterlassen, oder ein Trackback von deiner eigenen Seite erstellen.
Kommentar hinterlassen