Sonntag, 03. Juli 2011 | Author:

… Bislang lag meine MP3 Sammlung (ca. 38 k Titel) immer auf einem kleinen NAS und ich nutzte TwonkyVision fürs Streaming. Mit dem neuen iPod funktionierte dies aber nicht mehr und so musste ich also auf iTunes umsteigen. Da iTunes aber auf keinem NAS läuft, musste auch dafür eine Alternative gefunden werden. Ich entschied mich dabei für ein kleines Netbook, welches zum einen, einen dauerhaften iTunes Server zur Verfügung stellt und zum anderen vom Stromverbrauch möglichst gering ist. Die Wahl fiel letztendlich auf ein Lenovo S10-3 Netbook. Im Standby lag der Verbrauch bei ca. 8 Watt und im Betrieb bei etwa 30 Watt.

 

Dort installierte ich eine Minimalversion von Windows 7 in Kombination mit iTunes, verstaute es im Wohnzimmerschrank und schob nach und nach meine MP3 Sammlung nach iTunes. Inzwischen ist das Netbook so konfiguriert, dass es im Leerlauf automatisch in den Standby geht und bei Bedarf innerhalb von 10 Sekunden wieder zur Verfügung steht.

 

Beim Testen des iPod’s fiel mir kurze Zeit später die App „Remote“ in die Hände, mit der es möglich ist, iTunes über den iPod zu steuern, was genial funktioniert. :-) So habe ich dann einfach das Netbook mit meiner Heimkino-Anlage verbunden und konnte dann via „Remote“ App meine Musik entsprechend steuern. Zwar war jetzt im Wohnzimmer meine komplette MP3 Sammlung zur Verfügung, doch auf den anderen Etagen fehlte diese noch. …

Tags: ,
Kategorie: Apple
Nutze den RSS 2.0 feed um jedes Feedback zu diesem Artikel zu verfolgen. Du kannst ein Feedback hinterlassen, oder ein Trackback von deiner eigenen Seite erstellen.
Kommentar hinterlassen